Was ist Irrigation?

Über die Irrigation

Für die meisten Menschen ist der Gang zur Toilette nur ein Routinepunkt auf der Tagesordnung. Doch manche Menschen erfahren Darmprobleme wie z.B. eine Stuhlinkontinenz oder Verstopfung. Diese Darmprobleme können die Lebensqualität nachhaltig herabsetzen, Ängste und Depressionen bewirken und schließlich zur sozialen Isolation führen. Die rektale Irrigation kann eine effektive Lösung zur Beseitigung einer Stuhlinkontinenz oder Verstopfung sein. Sie gibt eine Lösung an die Hand, um wieder ein lebenswertes und glückliches Leben zu führen – ohne Sorgen vor „Unfällen“.

Darmprobleme können sich in vielen Formen äußern: als Schmerzen im Bauchraum, Krämpfe, Völlegefühl und Blähungen, sowie die Unfähigkeit, Stuhl oder Gase abzusetzen, Verstopfung, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen sowie Gewichtsverlust. Darmstörungen können zu rektalen Blutungen, Hämorrhoiden, Prolaps, Analfissuren und Druckgeschwüren führen.

Rektale Irrigation

Die rektale Irrigation (wird auch anale oder transanale Irrigation genannt) wird seit vielen hundert Jahren genutzt. In den letzten Jahren hat es auch beim modernen Darmmanagement eine breite Anwendung gefunden, um bei Stuhlentleerungsstörungen eine kontrollierte Stuhlentleerung zu erreichen. Körperwarmes Wasser wird über den Anus in das Rektum geleitet. Das Wasser erzeugt einen Dehnungsreiz und aktiviert den natürlichen Entleerungsmechanismus. Die Irrigation ist leicht zu erlernen, effektiv, hygienisch anzuwenden und verbessert Lebensqualität, Würde und Selbstbewusstsein.

Einsatzgebiete der rektalen Irrigation sind Störungen der Darmentleerung, Stuhlspeicherung oder des Stuhltransportes.

Qufora IrriSedo Mini

Qufora® IrriSedo Mini System

Das Qufora® IrriSedo Mini System ist ein einfach zu bedienendes Einhandsystem für die rektale Irrigation, welches auf der Toilette sitzend verwendet wird. Das System besteht aus einer Handpumpe mit 90 ml Inhalt und einem Konus zur Einmalverwendung. Der Konus hat eine Gleitmittelbeschichtung, die nach Kontakt mit Wasser sofort einsatzbereit ist.
Auf der Toilette sitzend wird der Konus mit einer Hand vorsichtig in das Rektum eingeführt. Das Wasser wird mit der Handpumpe in den Darm eingespült. Wenn das System wieder entfernt wird, laufen Stuhl und Wasser in die Toilette.
Dank der zwei Rücklaufsperren in der Handpumpe kann das Wasser nur in einer Richtung fließen. Dies verhindert, dass verschmutztes Wasser zurück in die Handpumpe läuft.
Das handliche Qufora® IrriSedo Mini System ist ideal für eine einfache und hygienische Irrigation auf der Toilette zu Hause und auch für unterwegs.

Hilfsmittelnummer 03.36.01.1010
PZN 13862370

Besonders geeignet...

  • um die Entleerung des Darms anzuregen
  • um sicher zu stellen, dass der Enddarm komplett von Stuhl entleert ist
  • bei unwillkürlichem Stuhlabgang und Stuhlschmieren
  • als konservative Therapie bei Darmfunktionsstörungen in Verbindung mit einer Beckenbodenschwäche
  • auch bei Kindern

Für das Qufora® IrriSedo Mini System ist ein Verlängerungsschlauch erhältlich, der zwischen Konus und Handpumpe befestigt wird, um die Verwendung der Handpumpe außerhalb der Toilettenschüssel zu ermöglichen.

Hinweise zum Gebrauch und zur Rezeptierung

Der ausführliche Qufora® IrriSedo Mini Prospekt gibt Anworten auf viele Fragen:
Prospekt ansehen

Das Anwendungsvideo des Qufora® IrriSedo Mini System zeigt den Gebrauch anschaulich und leicht verständlich:
Video ansehen

Qufora® IrriSedo Konus System

Das Qufora® IrriSedo Konus System ist für Personen geeignet, die stabil auf der Toilette oder auf einem Toilettenstuhl sitzen können und während des Irrigierens den Konus im Rektum festhalten können.
Das System besteht aus einem Wasserbehälter mit einer Hand­pumpe und einem Rektalkonus zur Einmalverwendung. Der Was­serbehälter wird mit körperwarmem Wasser befüllt und mit dem Rektalkonus verbunden. Der Konus hat eine Gleitmittelbeschich­tung, die nach dem Kontakt mit Wasser sofort einsatzbereit ist.
Auf der Toilette sitzend wird der Konus vorsichtig in das Rektum eingeführt. Das Wasser wird mit der Handpumpe in den Darm eingespült. Wenn das System wieder entfernt wird, laufen Stuhl und Wasser in die Toilette.
Die Anwendung der rektalen Irrigation mit dem Qufora® IrriSedo Konus System ist einfach zu erlernen. Nach entsprechender Anleitung durch eine Fachkraft ist diese meist selbständig durchführbar.

Hilfsmittelnummer 03.36.01.1011
PZN 13862447

Besonders geeignet...

  • bei chronischer Stuhlinkontinenz und/oder Verstopfung
  • bei einer Slow-transit-Obstipation (mangelnde Beweglichkeit des Darms)
  • bei einem Anterioren Rektumresektionssyndrom (unterschiedliche Darmbeschwerden nach Teilentfernung des Rektums)
  • bei einem neurogenen Darm, z.B. nach Rückenmarkverletzung, Spina Bifida oder Multipler Sklerose

Durch die simple Konstruktion (Wasserbehälter, Pumpe und Rektalkonus) ist die Darmirrigation schnell zu erlernen. Die Irrigation mit dem Qufora® IrriSedo Konus System ist dank weniger logische nachvollziehbarer Schritte mit geringem Zeitaufwand durchführbar.

Hinweise zum Gebrauch und zur Rezeptierung

Der ausführliche Qufora® IrriSedo Konus Prospekt gibt Anworten auf viele Fragen:
Prospekt ansehen

Das Anwendungsvideo des Qufora® IrriSedo Konus System zeigt den Gebrauch anschaulich und leicht verständlich:
Video ansehen

Qufora IrriSedo Konus